Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff

Neukonzeption Dauerausstellung Lebensraum Korallenriff

Arbeitstitel: Atlantis am Berg der Fische, Sehnsuchtsorte im Museum

Mit Faszination zur Fürsorge anregen - das ist das große Ziel zum Schutz der durch den Menschen stark gefährdeten Korallenriffe.

Leitbild der Szenografie ist das Riff als malerischer Sehnsuchtsort des Menschen. Der farbenfrohe "Berg der Fische" in der Schwerelosigkeit des Ozeans, die komplexe, fast städtische Großstruktur des Riffs - ein Atlantis unter Wasser.

Ein Schwerpunkt ist die Erarbeitung einer Tag- und einer Nachtseite des zentralen Riffmodells. Für den Effenkt des "Eintauchens" ist eine abgehängte, transluzente Decke mit Wellenstruktur geplant, die umlaufenden Raumbegrenzungen sind als weite Unterwasser-Blicke illustriert. Etliche Ideen für Interaktionen und Spezialeffekte sind für den Wettbewerbsbeitrag entwickelt worden: ein Tauchgang für Kinder, Hörstationen für die biologische Klanglandschaft des Riffs, eine Spiegelfläche für das Gefühl des Schwebens, Schwarzlicht für Biolumineszenz und Fluoreszenz bei Nacht, Filmeinspielungen auf der umlaufenden Dioramenwand, ein interaktives "Wer-frisst-Wen" Spiel, versteckte Seepferdchen im ganzen Ausstellungsbereich, ein künstlerischer Beitrag im Bereich "Mensch und Riff", das Medienspiel "Rette Dein Riff" mit konkreten Handlungsvorschlägen.